English | Deutsch

Ausbildung

Das Hauptziel von T3Net ist die Förderung junger Wissenschaftler durch ein spezialisiertes Training, in dem dynamische Bildgebungsverfahren und "high content screening" Verfahren zur Erforschung der  Physiologie und Pathophysiologie kardiovaskulärer Krankheiten und Krebserkrankungen angewandt werden.

Die akademischen und industriellen Partnerinstitute bieten dabei die Möglichkeit sich auf neusten Forschungsgebieten fortzubilden.Im Fokus stehen hier Invasions-vermittelnde Zellstrukturen wie Podosomen und Invadopodien, die mit Hilfe neuester Anwendungen aus den Materialwissenschaften, der Nanotechnologie, sowie hochmoderner in vivo Bildgebungssysteme erforscht werden sollen. Diese Techniken werden in verschiedenen Modellsystemen des vaskulären Umbaus, aber auch von Immunität, Entzündung, Knochenumbau sowie der Krebszell-Invasion zum Einsatz kommen. Auszubildende des T3Net stehen damit an der Spitze der aktuellen Forschung des Matrix-Umbaus und der phyiologischen wie pathologischen Gewebeinvasion. Sie profitieren weiterhin durch den Erwerb zusätzlicher Fähigkeiten in Bereichen wie Kommunikation, Projektleitung und Umgang mit geistigem Eigentumsrecht.

Das Training findet auf dabei auf drei verschiedenen Ebenen statt:

  • Lokal (Individuelles Forschungsprojekt)
  • Institutional (Seminare, spezifische und allgemeine Kurse und Vorlesungen, etc.)
  • Netzwerk-weit (jährliches Netzwerk-Smposium, Organisation von Workshops/Trainingskursen, Besuche an Partnerinstitutionen im Rahmen wissenschaftlicher Kollaborationen und Kurse)

Ein zusätzlicher innovativer Punkt ist das Angebot eines hochwertigen und fachübergreifenden Trainings für alle Studenten durch einen angegliederten akademischen Partner: Open University, UK (http://www.open.ac.uk/).

 

 News

gepunktete hellblaue Linie 176px breit

Keine Artikel in dieser Ansicht.

gepunktete hellblaue Linie 176px breit
gepunktete blaue Linie 1000px breit
EU